Wer zum Kuckuck war bloß dieser Valentin??

Valentinstag-Baum - Foto: Johntex/Wikipedia

Valentinstag-Baum – Foto: Johntex/Wikipedia – CC BY-SA 2.5

Hätten Sie´s gewusst? Ein kleines Quiz zum Valentinstag

Wer zum Kuckuck war bloß dieser Valentin? Er muss ein ziemlich bedeutender Mann gewesen sein, wenn man jedes Jahr den Tag der Liebenden nach ihm benennt. Oder war es gar kein Mann – aber wer oder was dann?

Wir schlagen Ihnen vier Erklärungen vor, woher der Valentinstag bzw. der Name „Valentinstag“ kommen könnte. Welche davon ist richtig? Was meinen Sie?

Erklärung 1: Der Valentinstag ist eine Erfindung der Neuzeit, vor allem des Blumenhandels, und ist aus den USA nach Europa importiert worden. Die Idee des Blumenschenkens an einem Tag der Liebenden geht auf auf den Amerikaner Valentin Oswald Ottendorfer (1826-1900) zurück, der als deutscher Jugendlicher ohne Englischkenntnisse nach New York kam und sich freundlich aufgenommen fühlte. Dadurch kam ihm die Idee zu einem Tag, an dem man seine Zuneigung zeigt und etwas schenkt.

Erklärung 2: Der Valentinstag wurde nach dem deutschen Komiker Karl Valentin (1882-1948) benannt, der eigentlich Valentin Ludwig Fey hieß. Wir würden gerne diese Erklärung des Valentinstages mit einigen Valentin-Zitaten untermauern, haben aber erfahren, dass die Erben des Komikers jede Entlehnung von Valentin-Zitaten völlig humorlos abmahnen lassen. Ob das mit Valentins Tag des Beschenkens aus Liebe wohl gemeint war?

Erklärung 3: Der Valentinstag ist nach der spanischen Stadt Valencia benannt. Das breite Flussbett des Turia, der sich mitten durch die Stadt windet, wurde nämlich in voller Breite trocken gelegt, um einen Park für Verliebte zu schaffen. Und die begannen vor lauter Freude irgendwann, sich zu beschenken. Von Valencia breitete sich diese Idee über ganz Europa aus.

Erklärung 4: Der Valentinstag war 1500 Jahre lang ein christliches Fest, benannt nach einem Märtyrer names Valentin, Bischof von Interamna (nicht Intermailand). Eingeführt wurde der Tag von Papst Gelasius (nicht Gelati). Der genaue Zusammenhang zwischen dem Märtyrertod und einem Fest für Liebende ist nicht mehr bekannt

Wir wünschen viel Spaß beim Kopfzerbrechen – und einen schönen Valentinstag!

Und falls jemand unsere Auflösung lesen möchte – die steht hier!

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)