Bermudas – Traumziel im Atlantik

Drei viertel lange Hosen und ein geheimnisvolles Dreieck – das verbinden die meisten Menschen mit den Bermudas, den wahrscheinlich abgelegensten Inseln der Welt. Rund 960 Kilometer vom Festland entfernt liegen die 150 Inseln, die zum britischen Königreich gehören. 1.500 Kilometer trennen die Bermudas von der Karibik, auch wenn die Inseln gerne in die Karibik „verlegt“ werden. Die Bermudas haben nicht nur die schönsten Golfplätze der Welt, sondern auch wunderschöne Strände, die zum Relaxen, Sonnenbaden und Erholen einladen.

Entdeckt wurden die Inseln im Atlantik bereits 1503 von Juan de Bermúdez. Lange Zeit hatte die Insel den unseligen Ruf, ein Schlupfwinkel für Piraten zu sein. Heute gehören die Inseln zu den teuersten Ferienzielen der Welt, und das ist ein Grund, warum man auf den Bermudas keinen Massentourismus finden wird. Rund 520.000 Touristen kommen jedes Jahr, um auf den Bermudas die Ferien zu verbringen. Ein absolutes Highlight sind die Strände, die zu den schönsten der Welt gehören.

Besonders im Süden der Hauptinsel kann man fantastische Strände und auch die besten Hotels auf den Bermudas finden. Insgesamt gibt es zwölf Strände, die durch einsame geschützte Buchten voneinander getrennt sind. Der Star unter den rosafarbenen feinen Sandstränden ist Horseshoe Beach, der seinen Namen nach seiner Form bekommen hat, die an ein Hufeisen erinnert. Kilometer lang zieht sich dieser Strand, der perfekt für alle ist, die die farbenprächtige Unterwasserwelt vor der Küste der Bermudas kennenlernen wollen.

Die besten Hotels kann man entlang von Warwick Beach finden. Auch hier ist der Sand durch erkaltete Lava hellrosa und bietet damit einen wunderschönen Kontrast zum Wasser des Atlantiks, das in allen Blautönen schimmert. Wer ein Hotel der Luxusklasse auf den Bermudas sucht, der wird mit Sicherheit am Warwick Beach das Passende finden, denn hier reihen sich die Beachhotels mit ihren Golfplätzen und die schicken Strandvillen aneinander.

Ein echter Insidertipp ist Elbow Beach, der zwar nicht besonders lang oder breit, dafür aber landschaftlich ein Erlebnis ist. Vor allem in der Spitze des Ellbogens kann man man im glasklaren Wasser wunderbar schnorcheln und tauchen. Aufgrund des immer sehr angenehmen Klimas sind die Bermudas im Sommer wie auch im Winter das perfekte Ferienziel.

 

1 comment

  1. Was halten Sie von unserem Beitrag? Vielleicht haben Sie einen interessanten Hinweis zu diesem Thema, den auch andere Leser gerne erfahren würden. Oder eine Frage? Schreiben Sie einfach ein Kommentar… Wir freuen uns schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)