Kubas Traumstrände

beach in varadero (©flickr.com/photos/29363647@N04/)

beach in varadero (©flickr.com/photos/29363647@N04/)

Rum, Zigarren und Revolution – diese drei Begriffe fallen den meisten Menschen zu Kuba ein, aber die Insel ist weitaus mehr, denn Kuba ist karibischer Livestyle vom Feinsten. Immer mehr Touristen zieht es auf die Insel und das aus gutem Grund, denn die Strände von Kuba gehören zu den schönsten Stränden in der Karibik.

Playa del Este

Havanna sollte immer ein Ziel sein, wenn man nach Kuba kommt, denn die Hauptstadt der Insel ist zugleich auch das lebhafte und pulsierende Zentrum der Insel. Wunderschöne Kolonialbauten, die bonbonfarbenen Oldtimer und nicht zuletzt der Traumstrand Playa del Este machen Havanna sehenswert. Playa del Este ist so etwas wie der Hausstrand der Hauptstädter und am Wochenende kann es deshalb an diesem wunderschönen Strand auch schon mal etwas voller werden. Aber da der Strand lang und breit ist, findet man im schneeweißen Puderzuckersand immer noch ein freies Plätzchen.

The Beach (©flickr.com/photos/ensh/)

The Beach (©flickr.com/photos/ensh/)

Santiago de Cuba ist die zweitgrößte Stadt nach der Hauptstadt Havanna und auch hier gibt einen Traumstrand zum Ausruhen, Sonnenbaden und Entspannen. Aber nicht nur am Tag ist der Playa Siboney eine gute Adresse, auch wenn man nach einem fantastischen Sonnenuntergang noch ein wenig Party machen will, dann kann man das an diesem breiten schönen Sandstrand machen. Es gibt eine Reihe von guten Strandbars und auch kleine Restaurants, in denen man die köstliche Küche der Karibik probieren kann.

Playa Mar Verde

Der Strand am grünen Meer lautet, so lautet die Übersetzung aus dem spanischen und tatsächlich hat das Meer am Playa Mar Verde in Santiago de Cuba die Farbe eines kostbaren Smaragds. Hier kann man noch zahlreiche einsame Buchten finden und den Tag in aller Ruhe genießen. Da der Strand naturbelassen ist, ist auch die Vegetation sehr üppig, aber das passt wunderbar ins Bild dieser karibischen Idylle.

Royal Hideaway Hotel (©flickr.com/photos/jodastephen/)

Royal Hideaway Hotel (©flickr.com/photos/jodastephen/)

Dieser Strand hat eine historische Bedeutung, denn dort soll Christopher Columbus seinen Fuß an Land gesetzt haben. Heute ist der Playa Esmeralda allerdings ein Paradies für alle, die gerne schnorcheln und tauchen. Das Meer ist hier kristallklar und neben einer bunten Fischwelt kann man an diesem Teil der kubanischen Küste auch wunderschöne Korallenriffe finden.

Playa Gion

Playa Gion ist ein ganz besonderer Strand mit feinem weißen Sand, sehr ruhig und bei allen beliebt, die keinen Massentourismus mögen. Wer hier im Sand liegt, der liegt auf geschichtlich bedeutsamem Boden, denn der Strand von Gion ist auch unter dem Namen Schweinebucht weltberühmt geworden.

 

1 comment

  1. Was halten Sie von unserem Beitrag? Vielleicht haben Sie einen interessanten Hinweis zu diesem Thema, den auch andere Leser gerne erfahren würden. Oder eine Frage? Schreiben Sie einfach ein Kommentar… Wir freuen uns schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)