Reisefoto der Woche – “Reisen heißt …”

Das Hotelkatalog24-Reisefoto der Woche – Foto/Copyright: Franz Josef Teupe

Das Hotelkatalog24-Reisefoto der Woche – Foto/Copyright: Franz Josef Teupe

Reisen heißt, öfter als sonst den Wolken nachzusehen. Vor allem wenn sie so schön vor einem tiefblauen Himmel treiben wie die Wolke – naja, das Wölkchen – in unserem Reisefoto dieser Woche.  Die kahlen Spätherbst-Bäume könnten in Mitteleuropa fast überall stehen, diese hier mit ihrem blauen Hmmel darüber fanden wir an den Ufern des Altausseer Sees im steiermärkischen Teil des schönen Salzkammerguts. Eine Reise ins Salzkammergut ist allerdings nicht nur eine Reise in eine wundervolle Landschaft, sondern auch in eine vergangene Epoche, der wir viel schöne Architektur (schauen Sie sich gut um) und viele schöne Kunstwerke verdanken – und viele Liebesgeschichten wie die eine von Sissi oder die zehn im „Reigen“. Wir bei hotelkatalog 24 – Ihrem beratungsstarken Reisebüro – haben natürlich auch im persönlichen Gespräch mit Ihnen gute Reisetipps auf Lager (Tel. 02323-987900), möchten Ihnen aber auch hier im Blog immer wieder reisebezogene Hintergrund-Infos liefern.

Und im Salzkammergut verliebte sich einst die 15jährige Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern (meist Sissi genannt) in den 23jährigen Kaiser Franz Joseph von Österreich. Sich in dieser landschaftlich mehr als reizvollen Region zu treffen war kein Zufall, vielmehr war das nahe Bad Ischl seinerzeit ein Nobelurlaubsort der Wiener Adelsprominenz. Die Landschaft findet man auch als Kulisse der späteren „Sissi-Filme“ wieder. Später wurden Ischl und seine liebliche Umgebung auch zum begehrten Refugium für viele Künstler, so hatte etwa der Opernkomponist Franz Léhar seinen Wohnsitz in Bad Ischl und ließ sich von der anmutigen Landschaft zu seinen Operettenmusiken inspirieren, etwa zu „Das Land des Lächelns“. Sein Konkurrent Oscar Straus lebte ebenfalls hier, er befasste sich seinen Operetten mit so grundlegenden Fragen wie „Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?“ (hier von Zarah Leander zu hören). Auch Maler wie Gustav Klimt oder Schriftsteller wie Arthur Schnitzler (beide aus Wien) liebten das Salzkammergut mit seinen Seen, seinen Wäldern und Wiesen und seiner milden Gebirgslandschaft. Von Schnitzler stammte zum Beispiel das Skandal-Drama „Der Reigen“, das lange Zeit verboten war, aber später verfilmt wurde. Und vom wem stammt wohl die Filmmusik dazu? Vielleicht haben Sie es  geahnt – die Reigen-Filmmusik stammt ebenfalls von Oscar Straus.

Wir bei hotelkatalog24.de veröffentlichen regelmäßig ein Reisefoto der Woche unter dem Motto “Reisen heißt: …”. Gerne dürfen Sie uns schreiben, welche Assoziationen Sie persönlich mit unserem Reisebild verbinden. Wenn Ihnen unser Reisefoto der Woche gefällt, können Sie diesen Blog auch abonnieren (rechts oben auf dieser Seite) und werden unser wöchentliches Reisefoto nicht verpassen.

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)