Menorca – mehr als nur die kleine Schwester

Wenn es um die Inseln der Balearen im Mittelmeer geht, dann spielen Mallorca und vielleicht auch noch Ibiza die Hauptrolle, aber Menorca wird dabei gerne übersehen. Das ist schade, denn die Insel hat ihren Besuchern eine Menge zu bieten.

Auch auf Menorca gibt es Touristen, aber lange nicht so viele, wie auf der Schwesterinsel Mallorca. Das hat seinen Grund, denn anders als auf Mallorca steht knapp die Hälfte von Menorca unter Naturschutz und das heißt, es darf nicht so viel gebaut werden. Für rund 80% der Küstenregion gibt es ein Bebauungsverbot und das wirkt sich äußerst positiv auf das Landschaftsbild der Insel aus. Menorca hat traumhaft schöne Strände. In Son Parc im Norden und in Cala Macarella im Süden findet man feinsandige Strände an einem glasklaren hellblauen Wasser. Still ist es an diesen Stränden, denn es gibt keine Touristenmassen, man hört nur das Rauschen der Wellen und kann sich fantastisch erholen, die Seele baumeln lassen und wunderbar vom Alltag entspannen.

Ein guter Reisetipp für Menorca ist aber das Innere der Insel, denn dort entfaltet Menorca seinen ganz besonderen Charme. Zwischen den Hügeln, Olivenbäumen und würzig duftenden Pinien liegen die kleinen verträumten Dörfer, wie zum Beispiel Es Migjorn. Ansehen sollte man sich aber auch Mohón, die Hauptstadt der Insel, die von den Karthagern gegründet wurde. Die verwinkelten engen Gassen, die vielen kleinen und großen Kirchen und nicht zuletzt die Museen, die über die interessante und spannende Geschichte der Insel erzählen, machen Mohón so sehenswert. Ciutadella liegt ca. 45 km von Mohón entfernt und war bis zum Jahr 1722 die Hauptstadt von Menorca. Bis heute hat sich die Stadt einen einzigartigen mittelalterlichen Charme bewahrt und lädt zu einem Bummel durch die historische Altstadt ein. Besonders sehenswert sind die wunderschöne Kathedrale, das alte Rathaus und auch der romantische Hafen.

Menorca ist mehr als nur die kleine Schwester von Mallorca und ist das perfekte Ferienziel für alle, die gerne einen Urlaub in einer unberührten Natur an wunderschönen Stränden machen möchten.

 

1 comment

  1. Was halten Sie von unserem Beitrag? Vielleicht haben Sie einen interessanten Hinweis zu diesem Thema, den auch andere Leser gerne erfahren würden. Oder eine Frage? Schreiben Sie einfach ein Kommentar… Wir freuen uns schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)