Paris – das sollte man nicht verpassen

Paris gehört zu den schönsten Städten in Europa. Wer in die französische Hauptstadt reisen will, der sollte eine Menge Zeit mitbringen, denn Paris ist voll mit tollen Sehenswürdigkeiten.

Der beste Ausgangspunkt für einen Bummel durch die Stadt der Liebe ist der Place de la Concorde im Herzen der Stadt. Von dort aus ist es zum Beispiel nicht weit bis zur Prachtstraße Champs-Elyseés. Wenn man an den Champs-Elyseés bis zum Ende geht, dann landet man am Triumphbogen, einer weiteren Sehenswürdigkeit der Stadt an der Seine.

Nicht verpassen sollte man das Wahrzeichen von Paris, den Eiffelturm. Wenn man die Stadt von oben sehen will, dann kann man entweder auf den Eiffelturm fahren, oder aber zum Montmartre gehen. Im Künstlerviertel der Hauptstadt steht die vielleicht schönste Kirche in Paris, die Basilika Sacré-Coeur. Von der Kuppel der schneeweißen Kirche hat man einen wunderschönen Blick über die Dächer von Paris.

Ein weiteres Highlight, das man sich bei einem Besuch in Paris unbedingt ansehen sollte, ist der Louvre. Das ehemalige Schloss der französischen Könige ist heute ein Museum, in dem man unter anderem die weltberühmte Mona Lisa von Leonardo da Vinci bewundern kann.

Zum Schluss des Besuches in Paris sollte man noch eine abendliche Lichterfahrt auf der Seine machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)