Madagaskar – die Insel der vielen Gesichter

Madagaskar ist die viertgrößte Insel der Erde und ein faszinierendes Naturparadies mit vielen Facetten. Madagaskar ist immer noch geheimnisvoll und deshalb es lohnt sich, die Insel im Indischen Ozean zu entdecken.

Starten könnte man eine Reise nach Madagaskar in der Hauptstadt Antananarivo. Die Stadt wurde bereits im 17. Jahrhundert gegründet und erzählt die spannende Geschichte des ehemaligen Königreichs Madagaskar. Die Stadt befindet sich im Hochland, inmitten der mystischen geschichtsträchtigen zwölf Königshügel des Imerina auf  1.350 m Höhe und ist komplett von Reisfeldern umgeben. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt gehört der alte Königspalast, den man sich unbedingt ansehen sollte. Aber die Insel kann nicht nur mit vielen Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt punkten, sondern vor allem mit ihren einzigartigen Naturschönheiten.

Weite trockene Ebenen im Süden, Savannen im Westen und im Norden, tropische Regenwälder im Osten und subtropische Landschaften im Hochland – Madagaskar ist vielschichtig. Dazu kommen rund 5.000 km Küste mit traumhaft schönen Stränden am Indischen Ozean. Dichte Mangrovenwälder und kleine, der Küste vorgelagerte Inseln, runden das Bild der Insel perfekt ab. Es gibt 100 Naturschutzgebiete, die alle mit einer atemberaubenden Landschaft und mit einer auf dieser Welt einmaligen Flora und Fauna aufwarten können. Es gibt viele Volksstämme, die im Inneren des Landes vollkommen isoliert von der Zivilisation, noch immer so leben, wie ihre Vorfahren vor 1000 Jahren.

Es gibt auf Madagaskar Tiere, die es nur auf der Insel gibt, dazu gehören zum Beispiel die Lemuren. Noch 2010 wurden auf Madagaskar über 100 neue Froscharten entdeckt und riesige Spinnen leben in den Wäldern, deren Netze ganze Flussläufe überspannen. Besonders sehenswert sind die Naturschutzgebiete von Andasibe und Ranomafana im Hochland, die Parks Masoala und Marojejy im Nordosten des Landes, Montagne d’Ambre im Norden, Isalo und Andohahela im Süden und die weltberühmte bizarre Welt der Tsingys, des steinernen Walds im Nationalpark von Bemaraha im Westen der Insel, die ebenfalls zum Weltnaturerbe gehört. Madagaskar gilt als eines der sichersten Reiseländer der Erde und ist deshalb ein perfektes Ziel für alle, die eine individuelle Reise bevorzugen. Aber auch wenn man einen Strandurlaub verbringen will, dann ist die Insel ein fantastisches Ziel.

Madagaskar hat viel zu bieten und überrascht jeden seiner Besucher immer wieder aufs Neue. Wer ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches Ferienziel sucht, der hat es in Madagaskar gefunden.

 



 

 

1 comment

  1. Was halten Sie von unserem Beitrag? Vielleicht haben Sie einen interessanten Hinweis zu diesem Thema, den auch andere Leser gerne erfahren würden. Oder eine Frage? Schreiben Sie einfach ein Kommentar… Wir freuen uns schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)