Städtereise nach Amsterdam – das Venedig des Nordens

Mit seinen mehr als 780.000 Einwohnern ist Amsterdam die größte Metropole der Niederlande. Es ist das historische, kulturelle und wirtschaftliche Herz des Landes und bietet seinen Besuchern jede Menge interessanter Sehenswürdigkeiten. Eine Sehenswürdigkeit für sich ist allein schon das Stadtbild Amsterdams, das für eine europäische Großstadt einmalig ist. Die gesamte Stadt durchzieht ein dichtes Netz an Grachten, an deren Ufern zahlreiche Bauwerke im typisch holländischen Stil zu bewundern sind. Günstige Flüge nach Amsterdam können beispielsweise auf Cheapflug.de verglichen werden und ermöglichen es, die einzigartige Stadt einmal aus der Nähe kennen zu lernen.

Amsterdam – Das Venedig des Nordens

Amsterdam liegt im Norden Hollands zwischen dem Ijsselmeer und der Amstelmündung. Die Stadt ist durch einen Kanal an die Nordsee angebunden. Die Grachten sind charakteristisch für das Stadtbild Amsterdams. Es handelt sich um ein künstlich angelegtes Kanalnetz, über das bis heute Personen und Güter transportiert werden. Zahlreiche Brücken und verwinkelte Kanäle erschließen fast jeden Winkel. Auch wenn die Bedeutung der Grachten als Transportweg abgenommen hat, so bilden sie doch eine malerische Szenerie und haben dazu geführt, dass man Amsterdam auch das „Venedig des Nordens“ nennt. Die Grachten haben auch die Architektur in Amsterdam beeinflusst. Früher wurden die Steuern nach dem Anteil eines Hauses am Kanal errechnet. Deshalb entstanden extrem schmale, dafür aber besonders hohe Häuschen. Für Treppenhäuser blieb häufig kein Raum, so dass Gegenstände und Personen über Leitern und Flaschenzüge die oberen Stockwerke erreichten. Am besten kann man die Grachten und die einmaligen Häuser an ihren Ufern auf einer Bootstour erkunden.

Kunst und Kultur in Amsterdam

In Amsterdam wirkten zahlreiche berühmte Künstler und Architekten. Daher verfügt es über ein außergewöhnlich breites Angebot an Galerien und Museen. Für Geschichts- und Kunstinteressierte ist das Reichsmuseum zu empfehlen, wo eine der größten Gemäldesammlungen weltweit ausgestellt wird. Unter den vielen Malern, die in Amsterdam wirkten, sind Rembrandt und van Gogh sicherlich die beiden berühmtesten. Ihnen widmen sich das Rembrandthaus und das Van-Gogh-Museum. Von interanationalem Rang sind außerdem das Fotografie-, Wissenschafts- und Schifffahrtsmuseum. In der Prinsengracht kann man das im Originalzustand gebliebene Anne-Frank-Haus besichtigen. Eine Ausstellung befasst sich dort mit dem Leben Anne Franks, deren Familie sich in dem Haus über Jahre vor den Nazis versteckt hielt.

1 comment

  1. Was halten Sie von unserem Beitrag? Vielleicht haben Sie einen interessanten Hinweis zu diesem Thema, den auch andere Leser gerne erfahren würden. Oder eine Frage? Schreiben Sie einfach ein Kommentar… Wir freuen uns schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)