Kapverden: Atlantisch, afrikanisch, tropisch, nah

Kapverden: Strand von Santa Maria sur l'île de Sal au Cap-Vert / Foto: Fanny Schertzer/Wikipedia

Kapverden: Strand von Santa Maria sur l’île de Sal au Cap-Vert / Foto: Fanny Schertzer/Wikipedia – Lizenz: Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 2.0 generisch“ (US-amerikanisch).

Die Kapverdischen Inselhn – oder einfach die Kapverden – sind schon lange ein Lieblingsreiseziel von hotelkatalog24. Unseren letzten größeren Beitrag zu dieser bereisenswerten Inselgruppe können Sie hier noch einmal nachlesen. Heute fassen wir uns daher kurz, aber weil unser aktuelles Hotel der Woche ein Hotel aus Kap Verde ist (so heißt das Land offiziell), möchten wir Sie nochmal besonders auf diese tollen Urlaubsinseln aufmerksam machen.

Kap Verde ist – obwohl es von Mitteleuropa dorthin kaum zwei Flugstunden mehr als zu den Kanaren sind – hierzulande fast unbekannt. Dabei ist es ein völlig autonomer Staat, der 1975 von Portugal unabhängig wurde. Man spricht Portugiesisch. Die Inseln haben ein herrliches subtropisches Klima und verdienen als Urlaubsziel definitiv das (ansonsten ziemlich abgegriffene) Attribut „Geheimtipp“.

Kap Verde bzw. die Inseln dieses Landes sind allerdings ebensowenig grün wie ihre kanarischen Schwestern Fuerteventura oder Lanzarote. Es gehört zu den vielen Besonderheiten dieses Landes, dass sein Name auf Umwegen zustande kam – buchstäblich. Denn das „Grüne Kap“, also das Kap Verde, liegt mehrere hundert Kilometer weiter östlich an der afrikanischen Küste. Seefahrer wussten: Wenn sie von dort, vom Kap Verde weit genug (570 km) genau nach Westen segeln, kommen sie zu dieser Inselgruppe – die nur deswegen „Kapverdische Inseln“ genannt wurde.

Gute Gewissens kann man dieses Land, diese Inseln für einen Urlaub der besonderen Art empfehlen. Wenn Sie unseren bereits erwähnten Blogartikel zu diesem Thema lesen, wissen Sie noch besser, warum. Übrigens: Unsere Reiseangebote zu diesem tollen Land, zu allen seinen Inseln finden Sie hier!

1 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)