Ungarn – Puszta, Paprika und mehr

Als eines der ersten Länder der ehemaligen Ostblockstaaten hat sich Ungarn schon vor Jahren dem Westen geöffnet. Heute ist das Land zu einem sehr beliebten Urlaubsland geworden. Das ist keine große Überraschung, denn Ungarn hat seinen Besuchern viel zu bieten.

Paprika, Puszta und Budapest, das sind die am häufigsten Begriffe, die genannt werden, wenn es um Ungarn geht. Tatsächlich gehört die Puszta zu den Landschaften, die man sich ansehen sollte, wenn man nach Ungarn kommt und auch der wunderschönen Hauptstadt Budapest sollte man einen Besuch abstatten. Buda bedeutet übersetzt Ofen und ist sozusagen die Altstadt von Budapest. Durch mehrere Brücken, die sich über die Donau spannen, wird Buda von der Neustadt Pest getrennt. Wenn man das ursprüngliche Budapest erleben will, dann muss man nach Buda gehen. Beherrscht wird die Altstadt von der Burg, die praktisch eine kleine Stadt in der Stadt ist. Entlang der Burgmauer kann man viele schöne kleine Geschäfte finden, aber auch urige Kneipen, in denen man die echte ungarische Küche kennenlernen kann, und auch viele Varietés und Kleinkunstbühnen haben sich hier niedergelassen. Was Buda aber so besonders macht, das sind die vielen Gebäude aus dem Jugendstil.

Kunstgalerien, Kaufhäuser, Museen, aber vor allem Schwimmbäder und Markthallen wurden im Jugendstil erbaut und sind bis heute sehr lebendige Baudenkmäler. Besonders die Markthallen sollte man sich als Tourist ansehen, denn dort kann an den vielen Ständen die Spezialitäten Ungarns probieren und auch schöne Reiseandenken kaufen. Neben der Hauptstadt Budapest gibt es in Ungarn aber noch mehr zu sehen, zum Beispiel die Puszta und den Plattensee, oder den Balaton, wie die Ungarn ihren größten See nennen. Der Balaton hat den Ruf, das Mallorca des Ostens zu sein, denn an seinen Ufern kann man Partys feiern und Spaß haben, aber auch eine Kur machen und einen unvergesslich schönen Urlaub verbringen. Die Puszta ist die weite Tiefebene in der Mitte des Landes und hier kann man alle Klischees über Ungarn hautnah erleben: wilde Pferde, die charakteristischen Ziehbrunnen und die Hirten, die sich über offenem Feuer ein Gulasch kochen.

Ungarn ist ein faszinierendes Land voller wunderschöner Kontraste. Ganz gleich, was man sich auch in Ungarn ansieht, schön ist es immer.

 

1 comment

  1. Was halten Sie von unserem Beitrag? Vielleicht haben Sie einen interessanten Hinweis zu diesem Thema, den auch andere Leser gerne erfahren würden. Oder eine Frage? Schreiben Sie einfach ein Kommentar… Wir freuen uns schon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)